Beet to the Root

Schaut euch diese Farbe an! Wunderschön! ♥ Das Auge isst zwar mit, aber es kommt doch auf die inneren Werte an, stimmt’s? Wer hätte gedacht, dass der Farbspender für diesen frischen Smoothie eine Rote Bete ist?! Das Beste an roter Bete ist aber nicht die Farbe, sondern ihre Wirkung. Besonders für Sportler bringt die Knolle einen Mehrwert: Durch den hohen Nitratgehalt benötigen die Muskeln weniger Sauerstoff und werden dadurch leistungsfähiger. Aber auch auf dem Teller von „Normalos“ macht sie sich mit ihren Eisen- und anderen Mineralstoffgehalten gut.

Der Beet to the Root Smoothie birgt aber noch ein weiteres Highlight: Mate-Tee anstatt Wasser! Perfekt für das Mittagstief oder einen Konzentrationspush beim Lernen

Zur Vollendung für ein volles Mixbehältnis benötigt ihr:

  • 1 Ananas
  • 1 fingerkuppengroßes Stück Ingwer
  • 1 Knolle Rote Bete
  • 1 Khaki
  • 4 Pflaumen
  • 2 kleine Plattpfirsiche
  • 1 Kiwi
  • etwas Minze
  • 1 Tasse Mate Tee

Und so geht’s:

Alles waschen, wenn nötig entkernen und etwas zerkleinern. So, dass euer Mixer damit klar kommt. Nun alles, bis auf den Mate, fröhlich in den Mixer geben und gut durchmixen. Nach und nach mit Flüssigkeit geschmeidiger machen mit dem Tee auffüllen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Enjoy! ♥

Verfasst von

Hello! Ich bin Alexa und freue mich, dich auf meinem Blog begrüßen zu dürfen. Diese Erde liegt mir am Herzen und deswegen versuche ich sie jeden Tag ein bisschen besser zu machen - natürlich vegan. Sei dabei und lass dich inspirieren :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s