Mangorolls

Endlich ist er wieder da – der Sommer. Bei über 30 Grad steht eigentlich Salat ganz oben auf der Speisekarte. Aber auch darauf hat man irgendwann keine Lust mehr. Deswegen: Leichte Summerrolls mit Mango und Erdnusssauce. Die Farbenpracht der Sommerrollen macht nicht nur gute Laune sondern auch richtig satt (ohne dieses verdammt-ich-habe-mich-überfressen-Gefühl)!

Natürlich musste ich endlich mal wieder eine Mango verarbeiten. Wäre ich sonst Queen of the Mango?! ;) Sie verleiht den Asiaröllchen eine süß-frische Note. Neben Avocado, Tomate, Gurke, Rettichsprossen und vielem mehr, fühlt sie sich sicher pudelwohl.

Für ca. 8 Mal asiatisches Glück benötigt man:

  • 8 Mal Reispapier (Asia-Laden, jeder gut sortierte Supermarkt)
  • 1 Avocado
  • 1/2 Mango
  • 1 rote Paprika
  • 1 kleine Möhre
  • 1 Tomate
  • 1/8 Gurke
  • 1 handvoll Rettichsprossen
  • 4 Salatblätter
  • 50 g Glasnudeln
  • Sojasauce
  • 1 Spritzer Zitronen- oder Limettensaft
  • Sesam zur Deko
  • Außerdem: ein großer, flacher Teller und ein frisches Geschirrtuch

Und so geht’s:

Die Glasnudeln mit heißem/kochenden Wasser übergießen, 5 Minuten ziehen lassen und das Wasser abgießen. In einer Schüssel die Glasnudeln mit der Sojasauce und dem Limettensaft „marinieren“, damit sie später ein wenig Geschmack haben. Dann das Gemüse und die Mango in ungefähr 2 cm dicke Streifen schneiden.

Den flachen Teller mit warmem Wasser bedecken und ein Reispapier hineinlegen. Kurz ziehen lassen, bis das Reispapier elastisch wird. Jetzt das „glibbrige“ Reispapier auf das Geschirrtuch legen und befüllen.

Das Füllen und Rollen:

Man beginne mit dem Salat begonnen, auf welchen dann die Glasnudeln gelegt werden. Bei den restlichen Zutaten habe ich mich dann nach Lust und Laune durch die Gemüsebank gearbeitet. Nachdem der Salat, etwa die Hälfte des Gemüses und die marinierten Glasnudeln auf dem Reispapier ihr neues Zuhause gefunden haben, rollt ihr es das 1. Mal ein. Dafür einfach das Reispapier einrollen, bis die Zutaten darin verschwunden sind. Zuvor aber die Rolle schließen, indem das Reispapier oben und unten eingeklappt wird. Jetzt die restlichen Leckerlis auf das Papier legen und fest einrollen. So schnell und unkompliziert ist eines der leckersten Sommergerichte fertig. Und das ganz ohne Schwitz, dafür mit viel Spaß ♥

 

IMG_2288

 

Verfasst von

Hello! Ich bin Alexa und freue mich, dich auf meinem Blog begrüßen zu dürfen. Diese Erde liegt mir am Herzen und deswegen versuche ich sie jeden Tag ein bisschen besser zu machen - natürlich vegan. Sei dabei und lass dich inspirieren :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s